und alle laufen herum und murmeln vor sich hin*

„So,
 
 
jetzt stellen wir uns auf und dann gehen wir zurück.“
 
 

„Jetzt schau mal hin! Das passiert nicht alle Tage!“
 
 

„… – ! Da schau ich mir doch lieber fünf Stunden den Mond an.“
„Das ist auch wichtiger.“
 
 

„Wenn, dann hätte man vor ner Stunde gehen müssen, da ist jetzt ja nicht so viel passiert, aber jetzt noch …“
„Ne!“
 
 

„Das daneben ist der. Mars.
Der rote.
Planet.“
 
 

„… und da hab ich ihn erlebt.“
„Der Papst hat da gesprochen -? “
„Ja.“
„Also so vor sich hingemurmelt.“
„Jaja.“

„Jetzt!
Da, die helle Stelle, da wird er jetzt angestrahlt, also das ist die Sonne.“
„Ja.“
„Also direkt, vorher wars ja indirekt. … Der Mars geht dann jetzt weg, glaub ich.“
„Ja?“
„Ja, der verschwindet dann wohl.“
 
 
 

Unter der Brücke fuhren Züge durch mit Leuten drin, denen das Ganze entgegen jedwedem Zeitungsgeheiß wahrscheinlich piepegal war.

 
 
 
 
 
 
*Vgl. Björn Peng, Murmeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.